Buch Gegen Demokratie

Gegen Demokratie

Auszug aus der Einleitung vom Buch „Gegen Demokratie - Warum wir die Politik nicht den Unvernünftigen überlassen dürfen“ von Jason Brennan, Ullstein Buchverlag, 2017.


Die Demokratie in ihrer gegenwärtigen Form ist ungerecht. Wir setzen unschuldigen Menschen großen Risiken aus, indem wir ihr Schicksal in die Hände schlecht informierter, irrationaler, voreingenommener und manchmal unmoralischer Entscheidungsträger legen. Denn die meisten Wähler sind politisch inkompetent. Jason Brennan zufolge gibt es in einer Demokratie drei Typen von Bürgern: Die uninteressierten, meinungslosen HOBBITS und die meinungsstarken, aber nicht ausreichend informierten HOOLIGANS stellen die Mehrheit der Wähler dar. Nur die kleine Gruppe der VULKANIER denkt rational. Sie akzeptiert als wahr, was empirisch bestätigt wurde, und versucht, zu objektiven Urteilen zu kommen.


Der angesehene politische Philosoph Jason Brennan zeigt, dass eine Herrschaft der Wissenden die bürgerlichen Freiheiten besser schützen und fördern kann als die Demokratie, wie wir sie kennen.


Zitat Richard Hecher: Wir alle sind nach dem Gesetz mündige und wahlberechtigte Bürger. Bevor jeder einzelne von uns seine Entscheidung bei einer Regierungswahl trifft, sollte man sich die Frage stellen: "Zu welcher Kategorie von Wähler zählt man sich?"

0 0
Feed